Jan. 2003
In Eving werden an Garagen und Autos, u.a. bei einem Bezirksvertreter, NS-Parolen gesprüht.

25.01.03
Ca. 200 Nazis marschieren unter Führung der VOG unter dem Motto “Todesstrafe für Kinderschänder” durch Dortmund-Scharnhorst.

05.02.03
45 Neonazis marschieren durch Brechten, als Reaktion auf einen spontanen Besuch von AntifaschistInnen beim “Oidoxie”-Sänger Marko Gottschalk.

19.02.02
Ca. 70 Neonazis demonstrieren am Hauptbahnhof unter dem Motto “Gegen linke Hetze und Bloßstellung von nationalgesinnten Deutschen” gegen eine antifaschistische Informationsveranstaltung zum Thema RechtsRock.

20.03.03
Vor der neonazistischen Demo in Essen zu Kriegsbeginn ziehen 20 Neonazis in einem Mini-Aufmarsch durch Dortmund.

24.03.03
Rund 70 Neonazis führen eine “Antikriegskundgebung” unter dem Motto “Kein Krieg Für IsraÖl” in der Innenstadt durch.

20.04.03
18 Neonazis feiern “Führers Geburtstag” auf einem ehemaligen Militärgelände in Dortmund-Dorstfeld.

26.04.03
Etwa 60 Neonazis veranstalten vor dem Amtsgericht eine “Protestkundgebung” gegen die Auslieferung des Neonazis Michael Krick. Beteiligt sind auch “Kameraden” aus dem Sauerland und von der niederländischen Neonazi-Partei NVU.

01.05.03
Zwei jugendliche Neonazis malen Hakenkreuze und rassistische Sprüche am Brackeler Hellweg.

07.05.03
An der S-Bahn Haltestelle Oespel stechen 3 neonazistische Skins mit einer abgebrochenen Bierflasche auf einen Fahrgast ein.

08.05.03
Am Kriegerdenkmal in Dortmund-Löttringhausen beweinen 65 Nazis aus Dortmund und umliegenden Städten den “Tag der Befreiung vom Faschismus”.

27.05.03
2 Neonazis zeigen den “Hitlergruß” in der Disko “Big Island” und zetteln eine Schlägerei an.

29.05.03
In Dortmund-Kirchlinde werden das evangelische Gemeindezentrum und mehrere Hauswände mit Hakenkreuzen, SS-Runen und rassistischen Sprüchen beschmiert.

03.06.03
5 Nazis ziehen Parolen grölend durch die Dortmunder Innenstadt, bevor sie von der Polizei festgenommen werden.

01.07.03
In Dort­mund-?Brech­ten be­schimpft ein Neo­na­zi eine ru­mä­ni­sche Fa­mi­lie mit Na­zi-?Pa­ro­len.

03.07.03
In Dort­mund-?Scharn­horst be­lei­di­gen drei Män­ner mit ras­sis­ti­schen Sprü­chen Pas­san­ten und zei­gen den Hit­ler­gruß.

12.?07.?03
Über 270 Neo­na­zis de­mons­trie­ren unter dem Motto „Stoppt die Antifa und ihre Hetze gegen national gesinnte Deutsche“ gegen eine an­ti­fa­schis­ti­sche De­mons­tra­ti­on in Dort­mund-?Brech­ten.

20.09.03
Über 700 Alt- und Neonazis marschieren gegen die „Wehrmachtsausstellung“ auf. Begleitet wurde der Aufmarsch unter dem Motto „Heraus zum Protest! Unsere Großväter waren keine Verbrecher!“, von der Band Oidoxie.

27.09.03
Bei einer Kundgebung gegen die „Wehrmachtsausstellung“ finden sich 70 Neonazis ein.

18.10.03
Wieder eine neonazistische Kundgebung wegen der Ausstellung im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte.

25.10.03
Der zweite große Aufmarsch gegen die „Wehrmachtssausstellung“ mit rund 500 Alt- und Neonazis.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS