Archiv für Juni 2016

Letzte Infos zur Vorabenddemonstration

Die Demonstration „Keine Zukunft diesen Zuständen – Für ein besseres Morgen“ beginnt um 18.00 Uhr an der Ecke Kampstraße / Katharinenstratße. Die Stelle ist unweit des Hauptbahnhofs gelegen: Die Katahrinentreppen hochlaufen und ca. 100 m weiter gehen. Um 17 Uhr trifft sich bereits gegenüber des Hauptbahnhofs die Bezirkschüler*innenvertretung zu einer antifaschistischen Kundgebung. Unsere Demonstration wird am S-Bahnhof „Stadthaus“ enden, von dort aus kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu vielen Orten in Dortmund.

Der Ermittlungsausschuss (EA) wird vor Beginn der Demonstration freigeschaltet sein und ist unter der Nummer 0231 8404684 zu erreichen. Der EA-Telefondienst richtet sich an Menschen, die in Polizeigewahrsam geraten sind oder die einen Übergriff durch die Polizei beobachtet haben. Der EA dokumentiert Festnahmen und Gewahrsamnahmen, ermittelt den ffVerbleib der Betroffenen und stellt den Kontakt zu AnwältInnen her.

Das Wetter ist auch für den 3. Juni nicht als sonderlich beständig angekündigt, eventuell soll es am Abend auch zu Gewittern kommen. Sollte es zu schweren Unwettern kommen, teilen wir bis spätestens 16.45 mit, ob dies Einfluss auf unsere Demonstration haben wird. Wetterfeste Kleidung ist in jedem Fall zu empfehlen.

Bitte verzichtet während der Demonstration auf Foto- und Videoaufnahmen. Es werden Demo-FotografInnen vor Ort sein, die die Demonstration ausreichend dokumentieren werden. Solltet ihr ein journalistisches Interesse an der Demo haben, lasst euch bitte vor Beginn am Lautsprecherwagen akkreditieren.

Aufgrund vergangener Vorfälle weisen wir auch nochmal darauf hin, dass wir auf unserer Demonstration keine Symbole von stalinistischen, befreiungsnationalistischen oder ähnlichen Organisationen und Gruppierungen sehen möchten. Wir behalten uns vor, entsprechende TrägerInnen der Demo zu verweisen. Wir freuen uns hingegen, wenn thematisch zum Inhalt der Demonstration passende Transparente mitgebracht werden.

Es ist damit zu rechnen, dass auch Neonazis zeitgleich eine Aktion organisieren. Passt daher bei der An- und Abreise aufeinander auf und bleibt wenn möglich in Gruppen.

Linksradikale Vorabenddemo | 18 Uhr | Kampstraße / Ecke Katharinenstraße