PE: Rechtsrockkonzert in Rastatt (Baden-Württemberg)

Das für heute angekündigte Rechtsrockkonzert wurde nach Rastatt in Baden-Württemberg verlegt. Vermutlicher Veranstaltungsort ist das „Gasthaus Rössle“, das regelmäßig von Neonazis genutzt wird. Die Stadt Dortmund hatte gestern untersagt, das Konzert in einer Halle in Dortmund durchzuführen. Ein Widerspruch vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen ist heute abgelehnt worden.

Kerstin Wiedemann, Sprecherin der „Antifaschistischen Union Dortmund“ dazu: „Die Dortmunder Nazis haben versagt. Der Auftakt ihres Kommunalwahlkampfes muss 400 Kilometer von Dortmund entfernt stattfinden. Das ist ein herber Rückschlag. Vermutlich werden viele Besucher den langen Weg nicht auf sich nehmen wollen.“

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS

1 Antwort auf „PE: Rechtsrockkonzert in Rastatt (Baden-Württemberg)“


  1. 1 DO: Rechtsrock-Konzert in Dortmund verboten (1 Update) | NRW rechtsaußen Pingback am 16. November 2013 um 17:17 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.