Neonazi-Skins zu Haftstrafen verurteilt

Heute endete nach mehr als zwanzig Verhandlungstagen der Prozess gegen vier Mitglieder der Skinhead-Front Dortmund-Dorstfeld, die unter anderem wegen des Übergriffs auf zwei türkischstämmige Jugendliche im November 2011 vor dem Landgericht Dortmund angeklagt waren. Drei Neonazis wurden zu Haftstrafen verurteilt.


Sven Kahlin, Tim Gehrmann und Jan Kahlin (v. l. n. r.) bei einem Aufmarsch im Jahr 2010 in Dortmund (Quelle: Antifaschistische Union Dortmund)

Wegen gefährlicher Körperverletzung wurde heute der rechte Mörder Sven Kahlin zu 21 Monaten Haft verurteilt. Der Richter wollte den Übergriff jedoch nicht als rassistisch motiviert werten. Dem 25-Jährigen könnte jedoch eine noch längere Haftstrafe drohen, weil seine seit September 2010 zur Bewährung ausgesetzte Haftstrafe wegen des Mordes an dem Punk Thomas Schulz widerrufen werden soll. Im Herbst 2010 war Kahlin bereits nach fünfeinhalb Jahren entlassen worden und beging anschließend weitere rechtsmotivierte Straftaten, wie den Überfall auf die Kneipe Hirsch-Q im Dezember 2010. In diesem Verfahren ist er ebenfalls angeklagt, ein Verhandlungsbeginn ist aber noch nicht in Sicht, da dass Landgericht überlastet ist. Die Haftstrafe könnte sich also noch erheblich verlängern.

Sein jüngerer Bruder Jan kam allerdings mit einer Verwarnung und einem Wochenende Freizeitarrest davon: Er hatte damals auf dem Weihnachtsmarkt eine junge Frau bespuckt, die er als Linke ausgemacht hatte.

Mit Tim Gehrmann muss ein weiterer Neonazi-Skin für längere Zeit in Haft: Er muss eine Jugendstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verbüßen. In den Jahren 2010 und 2011 war er noch an drei weiteren Gewalttaten in Dortmund, Oberhausen und Wuppertal beteiligt. Der Mitangeklagte Dennis Becwar muss für ein Jahr in Haft.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS

2 Antworten auf „Neonazi-Skins zu Haftstrafen verurteilt“


  1. 1 WDR-Bericht zum gestrigen Prozess-Ende « antifaschistische union dortmund Pingback am 23. Januar 2013 um 22:17 Uhr
  2. 2 Kahlin-Brüder erneut vor Gericht « antifaschistische union dortmund Pingback am 07. April 2013 um 23:41 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.