Hausdurchsuchung bei Neonazi

Heute ließ der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger die 1998 gegründete Kölner Neonazi-Gruppe Kameradschaft Walter Spangenberg verbieten. Daraufhin wurden am heutigen Morgen mehrere Wohnungen im Raum Köln/Bonn durchsucht worden. Auch im Ruhrgebiet gab es eine Razzia.

Nach Informationen der RuhrNachrichten war davon auch eine Wohnung im Dortmunder Osten betroffen. Beamte des federführenden Polizeipräsidiums Köln durchsuchten die Wohnung und stellten das Vereinsverbot zu. Ein Polizei-Sprecher erklärte, man habe in Dortmund keine relevanten Beweismittel gefunden.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS