Naziaufmarsch am 31. März in Dortmund

Am 31. März 2012 planen Dortmunder Neonazis einen Aufmarsch durch Dortmund. Anlass dafür ist die durch die Stadt Dortmund ausgesprochene Kündigung ihres Mietvertrages für den Veranstaltungsraum an der Rheinischen Straße 135. Beginnen soll ihre Demonstration um 16 Uhr am Hauptbahnhof. Bei der Veranstaltung, die unter dem Motto „R135 bleibt“ steht, sollen auch die Neonazi-Bands „Oidoxie“ aus Dortmund und „Preußenstolz“ aus Potsdam auftreten.

Den Termin hatten die Neonazis sich nicht zufällig ausgesucht. Parallel zu ihrem Aufmarsch findet die Demonstration des Dortmunder Antifa-Bündnisses gegen rechte Gewalt durch Dortmund-Dorstfeld statt.

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt am 31.03. in Dortmund

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS