Farbattacke #3 auf Nazi-Treffpunkt

Screenshot aus dem Video der AktivistInnen Wie erst gestern öffentlich gemacht wurde, verübten Unbekannte nach eigenen Angaben am 30.10.2011 einen Farbanschlag auf das „Nationale Zentrum“ an der Rheinischen Straße 135. In einem mutmaßlich von den AktivistInnen selbstgedrehten und veröffentlichten Video [*avi] wird als Anlass für die Aktion die gesteigerte Anzahl der Übergriffe durch Dorstfelder Neonazis angeführt. Darüber hinaus ist in dem Video eine Person zu erkennen, die vermutlich mit einem Feuerlöscher die Fassade des Nazi-Treffpunktes komplett in gelber Farbe einsprüht. Nach Augenzeugenberichten ist die Farbe am örtlichen Treffpunkt der Neonaziszene immer noch gut zu erkennen. Zuletzt ist das Zentrum im April dieses Jahres zum Ziel zweier ähnlicher Attacken geworden [1, 2].

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS