Nach Überfall auf Afrikaner in Dorstfeld: TäterInnen ermittelt

Die zwei Neonazis, die Ende September einen Afrikaner in Dorstfeld tätlich angegriffen hatten, konnten nun ermittelt werden. Es soll sich um Mitglieder der Skinhead-Front Dortmund-Dorstfeld handeln. Bei einer Hausdurchsuchung in Oberdorstfeld stellte die Polizei genau die Kleidungsstücke sicher, die die Täter laut Beschreibung der Zeugen am Tattag getragen haben sollen. Darüber hinaus konnte eine halbleere Pfefferspray-Dose beschlagnahmt werden.

Dem 22-jährigen Dorstfelder entnahm die Polizei daraufhin eine Speicheproble. Das Landeskriminalamt will nun das darin enthaltene DNA-Material mit den Spuren vergleichen, die der Täter an seinem Opfer hinterlassen hatte. Seine Komplizin, die mit auffallend blond gefärbten Haaren beschrieben wurde, soll sich nach dem Fahndungsaufruf der Polizei die Haare schwarz gefärbt haben, was ihre Identifizierung jedoch nicht verhindern konnte.

Presse:
31.10.11 – Polizei ermittelt Dorstfelder Skinhead-Schläger (RN)

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS