1. Mai 2009: Immer noch kein Prozess gegen führende Dortmunder Neonazis

Fast zwei Jahre nach dem Überfall von mehr als 400 Neonazis auf die Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Jahr 2009, ist immer noch kein Prozess gegen die mutmaßlichen Rädelsführer aus Dortmund angesetzt. Bereits im Januar 2010 hatte die Dortmunder Staatsanwaltschaft aufgrund der Video-Auswertung Anklage gegen zwei führende Köpfe der Dortmunder Neonaziszene erhoben. Dennis Giemsch und Alexander Deptolla sollen wegen Landfriedensbruch angeklagt werden. Nun berichtet das WDR-Studio Dortmund:

WDR-Studio Dortmund vom 26.04.2011

Weitere Meldungen:
1. Mai 2009: Anklage gegen Rädelsführer
Der 1. Mai in Dortmund und seine Folgen

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS

1 Antwort auf „1. Mai 2009: Immer noch kein Prozess gegen führende Dortmunder Neonazis“


  1. 1 1. Mai-Prozesse erst im Frühjahr 2012 « antifaschistische union dortmund Pingback am 18. November 2011 um 10:36 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.