„pro NRW“ gründet Dortmunder Kreisverband

Seit gestern existiert in Dortmund ein eigener Kreisverband der rechtspopulistischen Kleinstpartei pro NRW. Bereits seit August letzten Jahres hatte die Partei immer wieder angekündigt, bald auch offiziell einen Kreisverband zu gründen. Jedoch scheiterte dieses Vorhaben regelmäßig. Die RechtspopulistInnen kündigten auf ihrer Website nun eine „intensive kommunalpolitische Offensive“ in Dortmund an.


pro NRW-Kreisvorstand mit dem pro NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht (mittig) und dem Ruhrgebiet-Kreisvorsitzenden Kevin Gareth Hauer (rechts)

Dass pro NRW in Dortmund aber über „handlungsfähige Strukturen“ verfügt, so bekundet die Partei zumindest gebetsmühlenartig, darf zu Recht bezweifelt werden. Im Vorfeld der Landtagswahl am 09. Mai 2010 hatte pro NRW großflächig in Dortmund Wahlplakate aufgehängt. Dass die Partei über wenig Personal verfügt wird unter anderem daran ersichtlich, dass beim Aufhängen der Plakate immer wieder „Größen“ der Partei wie der Vorsitzende Markus Beisicht gesichtet wurden, die offensichtlich extra dafür nach Dortmund reisen mussten. Doch es half alles nichts: Bei der Landtagswahl erreichte pro NRW mit 1.647 Stimmen lediglich magere 0,7%. Offensichtlich fehlte der Partei die Basis und eine örtlicher Verankerung. Das wurde nicht zuletzt auch bei den zwei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen in Dortmund im letzten Jahr deutlich, die erfolgreich gestört werden konnten [1 und 2].

Als Kreisvorsitzender fungiert Max Branghofer, der Ende Januar zusammen mit seinem Sohn Gerald von der DVU zu pro NRW gewechselt war. Weiter heißt es: „Zu seinem Stellvertreter wurde der Student und Dortmunder Bezirksvertreter Gerald Branghofer gewählt. Schriftführer wurde der Versicherungsmakler Michael Prohaska und Schatzmeister der Student Mark-Hendrik Müller. Als Beisitzer komplettieren der Dortmunder Rechtsanwalt André Picker und die Hausfrau Daniela Ballaby den Kreisvorstand.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS

1 Antwort auf „„pro NRW“ gründet Dortmunder Kreisverband“


  1. 1 „pro-NRW“ nun auch in Dortmund « Dortmunder Infoportal für (radikale) linke Politik Pingback am 09. März 2011 um 19:27 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.