Rechtes „Sylvesterkonzert“ in 24 Minuten?

Der für den 31. Dezember angemeldete Neonaziaufmarsch soll vom S-Bahnhof Dorstfeld in Richtung Innenstadt ziehen. Für die Abschlusskundgebung sind mit Libertin (Ruhrgebiet) und Flak (Rheinland) bisher zwei RechtsRocks-Bands angekündigt worden. Da laut Ansicht des hiesigen Pressesprechers der Dortmunder Polizei, Manfred Radecke, das Versammlungsrecht vorsieht, dass Musikbeiträge bei öffentlichen Versammlungen nur 40 Prozent der Zeit einnehmen dürften und der Rest aus Redebeiträgen bestehen müsse, bedeutet dies für das geplante „Sylvesterkonzert“ der Rechten: insgesamt lediglich 24 Minuten Live-Musik, zwölf pro Band. Warum dieser Regelung von der Dortmunder Polizei nicht allerdings schon beim größeren RechtsRock-Konzert am 03.09., im Vorfeld des „Nationalen Antikriegstages“ Anwendung fand, bleibt indes ungeklärt.

Update 29.12.: „Sylvesterkonzert“ abgesagt
Mit der Homepage der Dortmunder Nazis zu entnehmen ist, haben die zwei RechtsRock-Bands ihren Auftritt nun absagen müssen. Als Grund wird die an Sylvester „dünn bedeckte Personaldecke“ der beiden Bands angeführt. Aus dem groß angekündigten „Sylvesterkonzert“ der örtlichen Neonazis wird also nichts. Zumindest nicht in der ursprünglichen Form, denn um einer völligen Enttäuschung der hoch gesteckten Erwartungen zu entgehen, ist man derzeit auf der Suche nach einem geeigneten „Balladenspieler“.

Update 31.12.: Aufmarschroute veröffentlicht
Laut einem Pressebericht von DerWesten zieht der Naziaufmarsch ausgehend vom S-Bahnhof Dorstfeld über „Wilhelmplatz, Rheinische Straße, Möllerstraße (Zwischenkundgebung) über den Wall und die Schmiedingstraße zur Katharinentreppe. Hier soll dann bis 18 Uhr der Abschluss der Aktion erfolgen.

Presse:
Neonazis marschieren an Silvester in die City (WAZ)
Nazis in Dortmund rüsten sich zum „Konzert“ an Silvester (WAZ)
Nur 24 Minuten Live-Musik bei Neonazi-Demo? (nrw rechtsaußen)

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS