Marler Neonazi beim Arbeitgeber geoutet

Sören E. bei einer Nazi-Kundgebung 2008 in Gladbeck Der Neonazi Sören E. aus Marl wurde offenkundig kürzlich bei seinem Arbeitgeber „L-Shop-Team“, einem Textilgroßhändler der seinen Sitz im Dortmunder Industrie- und Gewerbegebiet des Stadthafens hat, geoutet. Er ist dort als Grafikdesigner angestellt. Laut einem Bericht auf indymedia hat er auch beim Projekt „ReVisionX – Die Nationale Gestalterschmiede“ mitgewirkt und seine Fähigkeiten auch neonazistischen Gruppen und Organisationen zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus zählt E. „seit 2005 zu einem der Führungskader der regionalen Neonaziszene, der Naziaufmärsche nicht nur durch Anwesenheit unterstützt, sondern auch aktiv mitgestaltet und organisiert, so wie am 28. November in Recklinghausen oder am 6. Februar in Marl“, so der Bericht weiter. Bis auf das die Kontaktdaten des Neonazis von der Website des Arbeitgebers entfernt wurden, ist bisher nichts über weitere Reaktionen bekannt.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS