Dortmunder Polizei tötet 32-Jährigen durch Reizgas-Einsatz

Wie einer Pressemitteilung der Dortmunder Polizei vom 24.06. zu entnehmen ist, ist am vergangenen Mittwoch ein 32-jähriger Mann türkischer Herkunft an den Folgen eines Pfefferspray-Einsatzes gestorben. In der Folge kam es zu zwei spontanen Protestkundgebungen vor der Polizeiwache Mengede.

Weitere Infos:
Pfefferspray kommt in Verruf (WR)
Türken riefen „Mörder“ nach Tod ihres Landsmanns (WR)
Meldungen der Polizeipresse: [1] und [2]

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS