Mobivortrag zu den „Antifa Action Days“

Nun liegt der Mobilisierungsvortrag des antifaschistischen s5-Bündnis, das die Gegenaktivitäten zum Neonaziaufmarsch am Antikriegstag koordiniert und organisiert, auch als Audio-Datei vor.

Der rund 23 minütige Vortrag „Die Dortmunder Naziszene“ wurde bei den Freien Radios veröffentlicht und kann hier heruntergeladen werden.

Der Beitrag ist in drei Blöcke aufgeteilt.

1. Die geschichtliche Entwicklung der Dortmunder Naziszene:
Die Entwicklung von Mitte/Ende der 80er Jahre bis heute – von FAP bis Nationaler Widerstand Dortmund versuchen wir einen Bogen zu spannen und vor allem die Entwicklung der „Autonomen Nationalisten“, der heute dominierenden Strömung in der Dortmunder Naziszene, nachvollziehbar zu machen.

2. Die heutige Situation in Dortmund:
Dortmund hat sich zu einem wichtigen Sammelpunkt der „AN“ in NRW, wenn nicht bundesweit, entwickelt. In diesem Abschnitt wird nachvollzogen, wie sich die Dortmunder Naziszene durch den Zuzug von Kadern aus anderen Regionen vergrößert hat.

3. Der „nationale Antikriegstag“:
Im dritten Teil kommen wir zum eigentlichen Anlass dieses Beitrags. Neben einem Einblick in die inhaltliche Ausrichtung der Neonazis gehen wir auf die Bedeutung des Naziaufmarsches, sowohl für die „AN“, als auch für Antifaschisten ein und stellen unser Konzept für den Tag vor.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS