Über 800 gedenken Schmuddel!

Heute haben sich über 800 Antifaschistinnen und Antifaschisten an der Demonstration unter dem Motto „…denn es ist unsere Stadt!“ beteiligt. Sie machten deutlich, dass wir nicht bereit sind den Mord an Schmuddel zu vergessen, genauso wie wir nicht bereit sind, dem Treiben der Neonazis einfach zuzuschauen. Diese lautstarke, energische und vor allem teilnehmerstarke Demonstration hat ein klares Signal an die Neonazis gesendet und ihnen einmal mehr deutlich vor Augen geführt, dass ihre Parole „Dortmund ist unsere Stadt!“ von der Realität genauso weit entfernt ist, wie der Glaube der Kandidaten bei „Deutschland sucht den Superstar“ tatsächlich ein ernstgenommener Popstar zu werden. Die Demonstration der Autonomen Nationalisten in Dorstfeld war im übrigen ein Schlag ins Wasser. Ein großer Teil der hundert Neonazis, die im Anschluss an selbige versuchten in die Innenstadt zu gelangen, wurde von der Polizei eingekesselt.
Die antifaschistische Demonstration am heutigen Tage kann hingegen als voller Erfolg bezeichnet werden. In verschiedenen Redebeiträgen wurde an den Mord erinnert und den verharmlosenden Umgang mit selbigen von Seiten der Presse, Polizei und Justiz. Weiter wurden die vielen Neonaziaktivitäten der letzten Wochen in Dortmund thematisiert und klar gestellt, dass das Verhalten der Dortmunder Neonazis keinesfalls einfach akzeptiert wird. In einem anderen Redebeitrag am Platz der alten Synagoge wurde über die Deportationen und Vernichtung der Dortmunder Juden gesprochen und die nur vordergründige Aufarbeitung der NS-Vergangenheit in der BRD kritisiert.
Während der ganzen Demonstration wurden immer wieder Parolen wie „Thomas Schmuddel das war Mord, Widerstand an jedem Ort!“ oder „Nazis gibts in jeder Stadt, bildet Banden macht sie platt“ gerufen.
Alles in allem war der heutige Tag ein gelungener erster Schritt in die richtige Richtung. Es besteht kein Zweifel daran, dass den Neonazis in Dortmund auch in Zukunft das Leben so schwer wie möglich gemacht werden wird.

Meldung verbreiten:
  • Facebook
  • MySpace
  • Twitter
  • Identi.ca
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • PDF
  • email
  • Google Bookmarks
  • RSS