Archiv für April 2007

Infos rund um den Naziaufmarsch

Die Neonazis planen ihren Aufmarsch durch die östlichen Stadtteile Körne und Wambel. Die Polizei rechnet mit bis zu 1.000 Teilnehmern, Diese Zahlen scheinen realistisch. Dafür sprechen drei Punkte:

(mehr…)

Polizei verbietet Teil der Antifa-Demo

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat die Klage des Anmelders der Antifa-Demo gegen die massive Beschneidung der Route seitens der Polizei abgewiesen. Die Demo darf damit nicht über die Kreuzung Kaiserstraße/Klönnestraße hinaus. Dennoch beginnt die Antifa-Demonstration wie geplant um 10:00 Uhr am Vorplatz des Hbf!

(mehr…)

Lagebericht: Dortmund vor dem 1. Mai

Ein Lagebericht aus der Stadt, Hintergründe zur Dortmunder Nazi-Szene, Einschätzungen und Informationen rund um den Nazi-Aufmarsch und die Gegenaktionen (Indymedia exklusiv).
Dortmund bereitet sich auf den 1. Mai vor. AntifaschistInnen bewerben und planen die Gegenaktionen zum Naziaufmarsch, Stadt und Polizei bemühen sich den Nazis einen möglichst angenehmen Aufenthalt zu bereiten und Proteste rund um den Aufmarsch zu unterbinden und die Nazis fallen zum wiederholten Male durch Gewalttätigkeiten in der Innenstadt auf.

(mehr…)

Wieder 1000 Antifas bei Gedenkdemo

Am 28. März 2007 jährte sich zum zweiten Mal der Todestag von „Schmuddel“, der am Ostermontag 2005 von dem damals 17-jährigen Neonazi Sven Kahlin mit mehreren Messerstichen ermordet wurde. Am darauffolgenden Samstag fand wieder eine Demonstration in Gedenken an „Schmuddel“ statt.
Am Samstag, den 31. März 2007 versammelten sich ab ca. 13 Uhr über 1.000 AntifaschistInnen vor dem Dortmunder Hauptbahnhof um in Gedenken an den am Ostermontag 2005 von einem Neonazi erstochenen Punk Thomas „Schmuddel“ Schulz und gegen die Dortmunder Neonazis zu demonstrieren.

(mehr…)

Übergriffe auf alternative Jugendliche in der Dortmunder City

Im Anschluss an eine NPD-Kundgebung in Essen griffen am gestrigen Samstag-Nachmittag knapp 20 Neonazis eine kleine Gruppe alternativer Jugendlicher auf der Katharinenstraße in der Dortmunder City an. Beteiligt an dem Überfall waren auch Dietrich Surmann und Dennis Giemsch, der Anmelder des Neonazi-Aufmarschs am 1. Mai.

(mehr…)

Für mehr als nur dagegen!

Aufruf zur antifaschistischen Demo am 01.05.07 in Dortmund.

Dem Naziaufmarsch am 1. Mai entgegentreten!
Zum ersten Mal in diesem Jahr wollen die Neonazis wieder in Dortmund marschieren. Am 1. Mai werden Hunderte von ihnen erwartet. Es gilt, ihnen einen möglichst unangenehmen Aufenthalt zu bereiten und erneut klarzustellen, dass Dortmund nicht ihre Stadt ist.

(mehr…)