Archiv für Februar 2006

Polizei verbietet Antifa Demos

Wenn es nach der Dortmunder Polizei geht soll der Naziaufmarsch am Samstag ganz ohne antifaschistische Gegenwehr stattfinden. Sorgen wir dafür, dass sie damit nicht durchkommen.

(mehr…)

Neue Nazi-Aufmärsche am Fr. + Sa.

Für den morgigen Freitag, den 3. und Samstag den 4. Februar sind in Dortmund zwei weitere Nazi-Aufmärsche angekündigt!
Das jähe Ende ihres Aufmarsches am vergangenen Samstag, den 28.01.06, muß die Dortmunder Neonazis um Dennis Giemsch schwer getroffen haben.
Nicht nur, daß sie schon nach der Hälfte des Weges aufgrund der massiven antifaschistischen Proteste abbrechen mußten, haben sie sich zu allem Überfluß mit dem kläglichen Versuch eines anschließenden spontanen Aufmarschs in Dortmund-Dorstfeld und der ebenfalls gescheiterten Brandstiftung an einem Transformatorenhäuschens im selben Stadtteil auch noch einen Aufenthalt im Polizeigewahrsam eingehandelt.

Für den morgigen Freitag, den 3. und Samstag, den 4. Februar hat Giemsch zwei weitere Aufmärsche angekündigt. Angemeldet wurden diese bereits letzte Woche, nachdem dem offenbar zum neuen Dortmunder Nazi-Anmelder beförderten 20-jährigen die Verbotsverfügung für den Aufmarsch am 28.01. mitgeteilt wurde. Drängte sich zunächst der Verdacht auf, daß die aggressiven Dortmunder Nazis mit den vorschnell angekündigten Aufmärschen eine Drohkulisse aufbauen und diese später als Verhandlungsmasse für den 28.01. nutzen wollten, scheinen sie diesmal tatsächlich gewillt, an zwei Wochenenden hintereinander zu laufen.

Freitag wollen die Nazis ab 19:30 Uhr durch den beschaulichen Vorort Aplerbeck marschieren. Die Route des zweiten Aufmarsches soll Samstag ab 14 Uhr durch den Dortmunder Norden führen.

An beiden Tagen wird es antifaschistische Gegenaktivitäten geben!